Kreienbühl kürt sich zum Junioren-Weltmeister Halfpipe Junioren-WM, Crans-Montana

Heute Sonntag wurde in Crans-Montana der Titel des Junioren-Weltmeisters in der Halfpipe vergeben. Trotz den schwierigen Wetterbedingungen mit Nebel und Wind konnten die Fahrer doch noch in den Wettkampf starten und eine beeindruckende Show abliefern.

Mit Rafael Kreienbühl sicherte sich ein Schweizer den Junioren-WM-Titel in der Halfpipe. Der 17-jährige Davoser verwies den Amerikaner Samson Schuiling und Landsmann Robin Briguet auf die Plätze 2 und 3. Kreienbühl ist der erste Schweizer Junioren-Weltmeister seit Luca Schuler 2015 in Chiesa in Valmalenco (im Slopestyle) und der erste in der Halfpipe überhaupt.

Für Rafael Kreienbühl geht eine erfolgreiche Saison zu Ende; debütierte er doch erst Anfang März im Weltcupzirkus und startete vor etwas mehr als einer Woche an den Weltmeisterschaften in der spanischen Sierra Nevada, wo er mit dem 14. Rang nach Hause fuhr.

Bei den Ladies triumphierte die mehrfache X-Games-Gewinnerin Kelly Sildaru. Die 15-jährige Estin holte überlegen den Sieg vor der US-Amerikanerin Svea Irving und der Russin Valeria Demidova.

Resultate Männer

Resultate Frauen

Zur Bildergalerie Eröffnungsfeier

Bilder: Ruedi Flück | Edit: Jules Guarneri